Unsere Welt ohne Autor

Ein Stück. Jahre nach dem Roman "G.R.A.S."

32 Seiten

ISBN 978-1-50539-723-9

broschiert  4,65 Euro

Kindle Ausgabe  2,83 Euro



Einzelne Figuren aus den Romanen "G.R.A.S." und "Der Mann hinter dem Bild" kommen in einer Talkshow zusammen. Sie sollen miteinander über das Thema "In welcher Welt leben wir?" diskutieren.Im Publikum sitzen fünfzig Figuren aus vier Romanen. Schon zu Beginn der Sendung treten viele technische Fehler auf. Doch die Regie behält den Überblick über den Ablauf der Diskussion, stellt die Moderatorin, die Gäste und das Publikum aber vor unerwartete Probleme.


http://www.amazon.de/Unsere-Welt-ohne-Autor-Achim/dp/1505397235


Vera:               Was ist geschehen?

Kim oder Tim:  Das ist jetzt die virtuelle Welt, würde ich sagen.

Victoria blickt verwirrt auf das Display ihrer Kamera.

Victoria:           Auf meinen Bildern ist davon nichts zu sehen.

Kim oder Tim:   Es ist die virtuelle Welt, Frau von Tressler. Sie existiert nicht. Als                            Sie Mattis Jensen bei der Arbeit fotografiert hatten, war er existent.

Victoria:           In dem Roman, meinen Sie jetzt.

Kim oder Tim:  Ja, sage ich doch.Die virtuelle Welt aber können Sie nicht                                        fotografieren. Egal welche Blende, welche Belichtung. Es kann nicht                        gehen.

Vera ist verunsichert.

Vera:               Aber in dem Fall können auch keine Kameras das alles hier                                    übertragen. Das alles kann dann auch nicht gesendet werden.

Sachmann:      Sehen Sie hier irgendwo noch Kameras?